Unsere anderen Mitteilungsblätter finden Sie hier:

Mageta Verlag
Gemeindebote Waldbüttelbrunn

WALDBÜTTELBRUNN

DjK Handball M I: Bayerische Meisterschaft - Aufstieg in die dritte Liga!

Am 8. Mai, kurz vor 18 Uhr war es endlich soweit: Beim Spielstand von 25:25 spielt Julian Stumpf den entscheidenden Pass auf Linksaußen, Nico Elbert springt ab und trifft drei Sekunden vor Schluss zum 26:25 Endstand gegen den SV Anzing. Mit dem Ertönen der Schlusssirene brechen die Mannschaft und die mitgereisten Fans in Ekstase aus: Nach vielen Jahren in der Spitzengruppe der Bayernliga und diversen Vize-Meisterschaften gelang es der DjK endlich, die bayrische Meisterschaft zu gewinnen und sich somit erstmalig den Aufstieg in die dritte Liga zu sichern.
Doch von vorne. Vor den beiden Spielen gegen Anzing stand fest: wer die Duelle am Wochenende für sich entscheiden würde, hätte die besten Karten für den Drittligaaufstieg. Entsprechend akribisch stellte Trainer Dusan Suchy die Mannschaft für das Heimspiel am Samstag ein. Nach einem überzeugenden Start-Ziel-Sieg am Samstag fuhren die Sumpfler also am Sonntag in den Osten Münchens, um den Traum vom Aufstieg perfekt zu machen. Die Anzinger waren jedoch mehr als gewillt, die Meisterfeier noch mindestens eine Woche zu vertagen. Mit einem furiosen Start setzten sie sich über 5:2 auf 9:5 ab. Grund genug für Trainer Dusan Suchy, nach nicht mal 15 Spielminuten seine erste Timeout zu nehmen. Und die sollte Wirkung zeigen – mit großem Kampf schafften es die Waldbüttelbrunner, sich zur Pause zu einem Unentschieden zurückzukämpfen.
In der zweiten Halbzeit sahen die Fans beider Mannschaften ein ausgeglichenes Spiel. Dusan Suchy nahm offensiv seinen Torhüter raus, um einen 7. Feldspieler zu bringen. Das Ergebnis: Waldbüttelbrunn ging immer wieder in Führung, die Löwen hatten stets eine Antwort parat. Bei Minute 59:14 traf Jannik Renz, nur fünf Sekunden später glich Marinus Limbrunner aus. Ein letzter Angriff der DjK, ein letzter Pass nach Außen, und dann rein ins Glück! Die DjK Waldbüttelbrunn ist bayrischer Meister 2021/2022.

Die Mannschaft möchte sich auf diesem Weg bei der Ostkurve sowie allen Fans, Betreuern, Freunden, Familie, Sponsoren und Supportern jeglicher Art für die Unterstützung über die Saison bedanken!