Unsere anderen Mitteilungsblätter finden Sie hier:

Mageta Verlag
Gemeindebote Waldbüttelbrunn

WALDBÜTTELBRUNN

Aktion Putzmunter

Die Hundefreunde Waldbüttelbrunn waren auch in diesem Jahr wieder unterwegs und haben sich an der Putzmunter-Aktion von Team Orange beteiligt. Waldemar Storch und sein Schäferhund haben bei ihren täglichen Spaziergängen auf verschiedenen, typischen Hundelaufwegen rund um Waldbüttelbrunn die Natur vom Müll befreit. Mit Hilfe einer Greifzange habe er etwa sieben Müllsäcke zum Großteil befüllt, teilte Waldemar Storch mit. Hauptsächlich Papiertaschentücher, Schnellimbiss- und Süßigkeitenverpackungen, Alufolien, leere Zigarettenschachteln, Bier-, Schnaps- und Weinflaschen in Gebüschen wurden von ihm eingesammelt. Richtig gefährlichen Problemmüll habe er keinen gefunden, erklärte Storch. Er ist der Meinung, dass sich diese Aktionen lohnen, da es von Jahr zu Jahr immer schwerer werde, die Müllsäcke voll zu bekommen und auch Sondermüll sei immer seltener.
Mitglieder der Bürgerinitiative „Rettet das Aalbachtal e.V.“ säuberten den Aalbach. Auf dem gleichen Abschnitt wie im Vorjahr – von der Brücke an der Rouchesbrunnstraße bis Nähe Grenzgraben – fischten sie wieder jede Menge Unrat aus dem Wasser und entlang der Böschungen.
Sechs Säcke mit Müll, darunter viel Kunststoff, Glasflaschen, ein Schuh, ein Handy und auch wieder ein Altreifen waren die Bilanz. Das aufgescheuchte Entenpaar und eine schöne Forelle können nun wieder in sauberer Umgebung schwimmen.