Unsere anderen Mitteilungsblätter finden Sie hier:

Mageta Verlag
Gemeindebote Waldbüttelbrunn

KULTURFORUM ALTE KIRCHE E.V.

Seit 20 Jahren engagiert für Mitmachkultur

Musik, Theater, Kabarett und viel Kultur zum Mitmachen bringt das Kulturforum seit zwei Jahrzehnten auf die Bühne der Alten Kirche. Viel Arbeit sei das für die Ehrenamtlichen, sagte Vorsitzender Siegfried Hutzel beim Jubiläumskonzert. Aber er machte auch gleich klar, dass den Engagierten diese Arbeit Spaß macht und wichtig ist. „Eine Gesellschaft ohne Kultur und ohne kulturelle Bildung wird verrohen“, so Hutzel. Die Mitmachkultur ist dem Kulturforum dabei besonders wichtig. Und es gelingt ihm, die Menschen in und um Waldbüttelbrunn dafür zu begeistern. „Unsere Kleinkunstfestivals waren bisher immer Highlights“, findet Hutzel. Dazu gab es moderierte Erzählnachmittage, die Menschen miteinander ins Gespräch bringen, etwa über alte Waldbüttelbrunner Geschichten oder Heimat und Fremde. Kulturelle Ereignisse seien außerdem immer eine Gelegenheit zur Begegnung mit feinen Menschen, sagte Hutzel beim Jubiläum. Im überschaubaren Raum der Alten Kirche kommen Publikum, Künstler und Künstlerinnen nach den Veranstaltungen leicht ins Gespräch, auch das sei eine Besonderheit der Waldbüttelbrunner Kulturabende.
Und noch ein Ziel hat der Verein: Er will junge Künstler fördern. Davon hätten Mitwirkende und Publikum etwas, nämlich die einen die Möglichkeit aufzutreten, die anderen genössen hohes Können, frei von Routine und Abgeklärtheit, so Hutzel. Das gelang auch beim Jubiläumskonzert. Etwa 40 junge Leute traten auf, musikalisch unterstützt von Eltern, Freunden und Lehrern. Sie boten eine große Vielfalt von Klassik bis Pop – ob solo mit Instrument oder Stimme oder in Orchester und Chor. Das Publikum applaudierte begeistert. Zum Jubiläum erinnerten zweiter Bürgermeister Alois Bärmann und Altbürgermeister Alfred Endres an die Anfänge des Vereins und an das größte Projekt, das die Alte Kirche je gesehen hat: Die Entwicklung des Flurkunstwerks „Haus am Horizont“ der Künstlerin Ulrike Hamprecht.

Als nächstes lädt das Kulturforum ins Würzburger Rathaus ein. Am Freitag, 22. März, führt Stadtrat Willi Dürrnagel durch das Gebäude mit Geschichte und Geschichten. Treffen ist um 16 Uhr am Vierröhrenbrunnen in Würzburg.